Üthörn

Das Haus "Üthörn" ist 1936 als Austernfischereianlage der Biologischen Anstalt Helgoland (BAH) erbaut worden. Im Jahre 1959, nach dem Umzug der BAH in die Nähe des Lister Hafens, kaufte Peter Diedrichsen das Gehöft, baute es zum Hotel, Restaurant und Cafe um. 1976 wurde das Haus zu einem Beherbergungsbetrieb mit Ferienwohnungen umgebaut.

Wir bieten Ihnen die nördlichsten Ferienwohnungen Deutschlands an, mitten im Naturschutzgebiet "Nord-Sylt", umgeben vom Nationalpark Schleswig-Holsteinisches Wattenmeer.

In dieser einzigartigen Lage wird Sie der Rhythmus und der Klang der Brandung zur Ruhe kommen lassen, Sie können den Stress und die Hektik des Alltags hinter sich lassen. Ob Sie am Strand entlang wandern oder im Strandkorb auf der Seeterrasse sitzen und sich das Treiben auf der Vogelschutzinsel "Uthörn" ansehen - nichts fehlt für einen unvergesslichen Urlaub am Meer. Für die kleinen Gäste haben wir einen Spielplatz am Haus, für die "Großen" eine Sauna und unsere Bierstube, die ab 20:00 Uhr für unsere Hausgäste geöffnet ist. Kommen Sie doch mal zum Klönen und Snacken vorbei. Morgens holen wir für Sie frische Brötchen, damit der Tag in Ruhe beginnt.     

Für Surfer haben wir eine Mulde, wo das ganze Equipment gelagert werden kann, denn das Surfgebiet "Lister-Königshafen" liegt unmittelbar vor Ihrer Haustür. Testsurfen und Schnupperkurse sind beim "Paradise Testcenter" in ca. 1000m Entfernung möglich.

Kommen Sie und Sie werden sehen, dass Sie Ihr zweites zu Hause gefunden haben.
Ihre Conni & Thomas Diedrichsen

Presse und Links: